Die Flohsamen oder Flohsamenschalen sind laut Hildegard von Bingen eine natürliche Wunderwaffe bei Verdauungsproblemen. Sie binden Giftstoffe, fördern das Wachstum von gesunden Bakterien im Darm und helfen ganz nebenbei beim Abnehmen. Gleichzeitig wirken sie stuhlregulierend.

In Indien und Pakistan sind Flohsamen und Flohsamenschalen weit verbreitet. Zahlreiche Untersuchungen in vielen Ländern der Welt belegen bereits die positiven Wirkungen von Flohsamen.

Flohsamen helfen beim Abnehmen

Übrigens helfen Flohsamenschalen auch beim Abnehmen. Weil sie bis zum 50-fachen ihres Volumens an Wasser aufnehmen, erzeugen sie ein schnelleres Sättigungsgefühl.

Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 1 bis 2 Teelöffel. Einfach ins Müsli streuen, zum Habermus geben oder pur einnehmen. Flohsamenkekse sind eine gesunde Nascherei für Zwischendurch. Allerdings sollten Erwachsene nicht mehr als 5 Kekse und Kinder nicht mehr als 3 Kekse täglich genießen. Nicht nur für Kinder gibt es sie in lustiger Smiley-Form.

Ausreichend Flüssigkeitszufuhr

Wichtig dabei ist es für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu sorgen. Bei der Einnahme immer am besten gleich 1 bis 2 Gläser Wasser nach trinken. Denn Flohsamen quellen stark auf. Deshalb sollten sie auch nicht bei einer krankhaften Verengung der Speiseröhre oder des Magen-Darm-Traktes oder bei Darmverschluss eingenommen werden.
Weil sie die Aufnahme von Arzneimitteln beeinträchtigen können, ist es ratsam, Medikamente im Abstand von 1-2 Stunden nach oder vor der Flohsamenaufnahme, einzunehmen.