Biographie

Biographie Maria Adam

Adam_Hertzka

Die Liebe zur Natur ist Maria Adam in die Wiege gelegt. Im elterlichen Gärtnereibetrieb wuchs sie zwischen Blumen und Kräutern auf und arbeitete bereits in jungen Jahren mit. Schon als kleines Kind lehrte sie ihr Vater die einzelnen Pflanzen beim Namen zu nennen und ihre Wirkstoffe zu erkennen.

Dennoch sollte es noch eine ganze Weile dauern, bis dieses Wissen zum Einsatz kommen konnte.

1981 war für Maria Adam ein Jahr der Neuorientierung. Genau zu diesem Zeitpunkt entdeckte sie Hildegard von Bingen in Dr. Hertzkas Buch „So heilt Gott“. Sie erkannte, dass die tiefe Wahrheit darin und wusste plötzlich um die Bedeutung für ihr eigenes Leben.

Wiederentdecktes Wissen

Den letzten Anstoß für ihre heutige Arbeit gab ihr schließlich eine Vortragsreihe von Dr. Hertzka, dem Wiederentdecker von Hildegards Wissen. „Es wird doch unter so vielen Menschen jemand dabei sein, der sich um das Ernährungswissen der Hildegard von Bingen annimmt“, lautete der Appell von Dr. Hertzka an seine Zuhörer. Maria Adam fühlte sich angesprochen und suchte nach Wegen die wiederentdeckten Weisheiten der Hildegard von Bingen zu verwirklichen, zu leben  und zu veröffentlichen.

Studium und Betriebsgründung

Mit dieser visionären Motivation studierte Maria Adam mehrere Jahre lang die Physika (Heilkraft der Natur) und die Säftelehre der Hildegard von Bingen. So entstanden viele Rezepturen – vom Frühstück bis zum Abendessen; Einreibungen, Öle, Salben und Tropfen – die quer durch die Jahreszeiten dem Gesunden die Gesundheit erhalten und dem Kranken die Gesundheit zurückgeben.

Mit dem Kauf ihrer BIO-Produktionsstätte verwirklichte sich Maria Adam schließlich ihren Traum von einem Betrieb, der seit 2000 die natürlich besser für mehr Lebensfreude-Produkte völlig autonom in Kleinst- und Großmengen herstellt.