Darmsanierung mit der Bärwurz-Birnhonig-Kur

Als „wertvoller als Gold“ bezeichnete Hildegard von Bingen einst die Bärwurz-Birnhonig-Kur. Denn Hildegard von Bingen wusste, dass ein gesunder Darmtrakt eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Erhaltung der Gesundheit ist.

Tatsächlich weiß man heute auch aus medizinischer Sicht, dass der Darm eine der wichtigsten Quellen der Gesundheit ist. Denn die Darmbakterien bereiten unsere Nahrung auf, sodass wir die essentiellen Nährstoffe erst im Körper aufnehmen können. Im Darm sitzt sozusagen die Voraussetzung für ein gesundes und gestärktes Immunsystem.

Regelmäßig entgiften hilft

Nimmt der Darm die Nahrung nicht mehr richtig auf, entstehen Giftstoffe und in der Folge Krankheiten, die von chronischen Entzündungen, über Rheuma, Allergien, Migräne bis hin zu schwersten Erkrankungen führen. Wer regelmäßig mit der Bärwurz-Birnhonig-Kur entschlackt, kann diesen „Zivilisationskrankheiten“ ganz einfach vorbeugen.

Hildegard schreibt: „Die Birnhonig-Kur ist das köstlichste Latwerge und wertvoller als Gold, weil es die Migräne vertreibt und die Dämpfigkeit mindert und alle Fehlsäfte im Menschen vertilgt und den Menschen so reinigt, wie man einen Topf vom Schimmel reinigt.“

Einnahme der Bärwurz Birnhonig Kur:

Morgens auf nüchternen Magen einen Teelöffel voll, mittags nach dem Mittagessen 2 Teelöffel voll und vor dem Schlafengehen noch einmal 3 Teelöffel voll einnehmen. Die Bärwurz-Birnhonig-Kur sollte man 3 bis 4 Wochen lang durchführen. Sie schützt vor Übersäuerung und Bildung von Fehlsäften, stärkt die Abwehrkräfte und entgiftet den Körper. Wer regelmäßig jährlich zur Bärwurz-Birnhonig-Kur greift, genießt laut Hildegard die beste Vorbeugung gegen Krankheiten.

In unserem Shop gibt es die Bärwurz-Birnhonig Kur als fertige Gewürzmischung – für die jenigen die diese Kur selber produzieren wollen (die genaue Anleitung finden sie auf der Rückseite der Packung) und die fertige Bärwurz Birnhonig Kur im Glas (sie benötigen 4-5 Gläser  pro Person für eine Kur)!