Wenn wir von Nahrung sprechen, dann meinen wir üblicherweise die körperliche Nahrung und vergessen dabei völlig, dass es auch eine seelische und eine geistige Nahrung gibt. Körper, Geist und Seele verlangen gleichermaßen nach Nahrung. Signale, welche entweder seelischen oder geistigen Hunger bedeuten, werden konsequent als körperliches Verlangen nach Nahrung entschlüsselt. Dieser verhängnisvolle Irrtum führt dazu, dass wir noch so viel Essen hineinstopfen können, unsere Seele und unser Geist bleiben jedoch ungenährt.

Fasten nach Hildegard

Der Schlüssel zu einer ausgewogenen Körperharmonie ist in jedem Fall das Erkennen der tiefsten körperlichen seelischen Bedürfnisse. Unangemessene Essgewohnheiten und Essstörungen entstehen, wenn der Kontakt zu den eigenen Gefühlen gegangen ist und der Selbstwert vom Körpergewicht abhängig gemacht wird.

Fasten für Körper. Geist und Seele

Unser Verhältnis zu unserem Körper ist nicht immer liebevoll. Zu selten sind wir im Kontakt mit unseren Bedürfnissen. Selten nehmen wir uns Zeit, in uns hinein zu lauschen, um zu vernehmen, was der Körper braucht und will. Und fast nie bedanken wir uns bei ihm, für all das, was er in jeder Minute für uns leistet. Um ganz einfach leichter und gesünder zu leben, haben wir unsere Fastenprodukte im Paket für Sie zusammengestellt. Mit der leicht verständlichen Anleitung können Sie so Ihren Körper optimal entgiften, entsäuern und entschlacken.
Beim Abnehmen kann auch Herba mellis unterstützend wirken. Einen Erfahrungsbericht dazu lesen Sie hier.