Ein Leben im Gleichgewicht. Das ist das Geheimnis der Gesundheit und des Säftegleichgewichts bei Hildegard von Bingen. Hildegard-Arzt Dr. Gottfried Hertzka und Dr. Wighard Strehlow haben nach langjährigen Studien folgende (Lebens)Regeln nach Hildegard von Bingen erstellt.

In Einklang mit Natur und Umwelt leben

Wir ziehen Kraft aus der Natur und den vier Elementen Wasser, Erde, Feuer und Luft. Ein Spaziergang im Park oder im Wald, ein warmes Kaminfeuer am Winterabend oder eine Erholungspause in der Mittagssonne – so tanken wir Energie. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist es wichtig, Rückzugsorte zu schaffen.

Subtilität der Lebensmittel achten

Besonderes Augenmerk legt Hildegard von Bingen auf die Ernährung. Es ist absolut nicht egal was wir essen. Lebensmittel sollen unsere Heilmittel sein. Vor allem in einer Zeit des Überflusses ist es wichtig zu wissen woher unsere Lebensmittel kommen. Genauso wichtig wie die Subtilität ist das Maß halten.

Ruhe und Bewegung

Stress und Hektik machen krank. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Aber auch zu wenig Bewegung ist ungesund. Hildegard von Bingen weist immer wieder auf das rechte Maß an Ruhe und Bewegung hin. Nach einem anstrengenden Tag, sollte man ruhigen Gewissens die Füße hoch legen. Aber auch zwischendurch sollte man immer wieder auf Pausen achten.

Schlafen und Wachsein

Körper, Geist und Seele regenerieren im Schlaf, wobei jeder Mensch ein unterschiedlich langes Schlafbedürfnis hat. Ein kurzes Powernapping zu Mittag ist genauso wichtig wie eine ausreichende Nachtruhe. Wer genau hin spürt und seinen Schlafrhythmus kennt, holt sich neue Energie quasi im Schlaf.

Entschlacken und entgiften

Zum Entschlacken und Entgiften gibt es in der Hildegard-Medizin viele Methoden. Vom Fasten über das Heilfasten mit Leberwickel bis hin zur Bärwurz-Birnhonig-Kur. Besonders hervorgehoben werden zum Entgiften bei Hildegard von Bingen der Aderlass oder das Schröpfen. Mehr zum Aderlass lesen Sie hier.

Seelische Abwehr stärken

Um sein seelisches „Immunsystem“ zu stärken ist es wichtig, schlechte Eigenschaften wie Neid, Missgunst, Zorn, Maßlosigkeit auszumerzen. Hildegard von Bingen hat in ihren Büchern ganz genau beschrieben, wie mit solchen Untugenden umgegangen werden muss. Wer seine ganz persönlichen Stärken bewusst kultiviert, bei dem treten die Schwächen immer mehr in den Hintergrund.